Geile Studentin vom Hausmeister gefickt

Posted by Sex-Reader on März 17th, 2011

Geile Studentin vom Hausmeister gefickt

Geile Studentin vom Hausmeister gefickt


Heisse Sexgeschichte von einer Studentin, welche sich vom Hausmeister richtig hart durchficken hat lassen, weil er sie beim Spannen in der Dusche erwischte. Denn hätte sie sich nicht vom Hausmeister ficken lassen, dann wäre dies ihr sicherer Univerweis geworden und dies konnte sie sich ja nicht leisten. Zumal ihre Möse durch das Spannen eh schon richtig feucht war, passte der Schwanz des Hausmeisters gerade perfekt in die Teenmuschi, nur schade, dass sie bei den Typen nicht weiterspannen konnte.

Es war mal wieder ein Sportnachmittag und die Studenten und Studentinnen hatten nacheinander in der gleichen Sporthalle Sport. Zuerst kamen immer die Studenten dran und die Girls hatten solange Pause. So ca. 20 min bevor die Stunde der Studentinnen beginnen wird, begab sich Petra die Studentin, welche vom Hausmeister gefickt wird, in die Umkleidekabine. Ein grosser Teils der anderen Girls war schon da und schon umgezogen. Sie grüsste kurz, hielt mit zwei von den Mädels Smalltalk und begann dann, sich langsam umzuziehen. Als die fast alle anderen Studentinnen schon draussen waren, konnte sie hören wie die Jungs zurück aus der Turnhalle kamen. Dies war wie jede Woche so und schon einige Wochen reizte es sie, mal als Voyeurin zu schauen, wie es bei denen unter der Dusche so ausschaut und wie geil sie bestückt sind. Denn die nächsten Studentenparty würde ja kommen und da könnte man sich dann mehr nach dem Schwanz als dem restlichen Typen richten. Heute wollte sie nun ihre Idee in die Tat umsetzen und ging deshalb auf die Toilette um zu warten, bis sie alleine war, denn die Duschen waren zwischen den Umkleidekabinen und man konnte oben zwischen Decke und Wand an manchen Stellen, welche nicht mehr ganz intakt waren durchsehen.

Die Studentinnen waren nun weg und die ersten Jungs unter der Dusche und Petra konnte es kaum erwarten, dass sie nun spannen würde um zu schauen, wie geil die Schwänze ihrer Kommilitonen sein würden. Sie stieg auf die Umkleidebank und das konnte sie auch schon durch das erste Loch schauen und sah die Typen, welche normalerweise neben ihr in der Uni saßen komplett nackt. Sie konnte zuschauen, wie sie sich den Schwanz waschten, ihre Eicheln nach hinten schoben um sie zu reinigen und das Arschloch putzen. Dies erregte sie sehr und sie schob sich ihre Hand unter das T-Shirt um an ihren Titten und Brustwarzen zu spielen. Ihre Nippel waren schon komplett hart und die Muschi wurde immer feuchter, deshalb schob sie ihre andere Hand in ihre Hose und spielte sich an ihrem Kitzler und den Schamlippen. In ihren Gedanken stand sie nun zwischen all den Schwanz und durfte sie mit Shampoo einschmieren und ihnen an den Eiern spielen. Beim Anblick von solch vielen Lümmel vergaß sie sich selbst und bemerkte nicht, dass die Türe zur Umkleidekabine aufging.
Plötzlich räusperte sich ein Mann und meinte, Petra, was bitte machst Du da? Sie erschrak, zuckte zusammen und zog ihre Hände aus Shirt und Hose. Ähm ich, stotterte sie, ja also ich, der Hausmeister unterbrach sie, du spannst hier bei deinen Studenten, was soll das denn, ich muss dich in der Uni melden. Ähm Herr Hausmeister, ähm meinen sie nicht wir können dies anders regeln? Ja wie denn, du hast was gemacht was du nicht machen darfst und ich muss sowas melden. Doch in der Zwischenzeit stand Petra schon direkt vor ihm, nahm seine Hand und legte sie auf eine ihrer Titten und sagte leise zu ihm: Fühle mal wie hart meine Nippel schon sind und was meinst du, wie feuchte meine junge Möse ist. Wäre dies denn nicht eine kleine Entschuldigung und Wiedergutmachung. Der Hausmeister wusste erst nicht was tun, wurde jedoch dann sofort schwach und meinte: Ich gehe nun in meine Wohung und du bist in fünf Minuten auch dort. Ich lasse die Terrassentüre offen, schau dass dich niemand sieht wenn du zu mir kommst. Ja gerne das mache ich doch für dich. Dabei verließ der Hausmeister die Umkleidekabine.

Geile Studentin vom Hausmeister gefickt

Geile Studentin vom Hausmeister gefickt

Wie ausgemacht war Petra nach fünf Minuten beim Hausmeister in der Wohung. Dieser erwartete sie schon und schaute sie mit geilen Blick an, als sie durch die Terrassentüre reinkam. Petra hatte Jacke angezogen und drunter nur ihren schwarzen BH, dass es schneller ging. So du kleine Spannerin, nun strippst du mal schön für mich, dass ich richtig geil werde und danach darsft du es mit geil besorgen. Ja gerne meinte sie und stand vor den Hausmeister um sich langsam zu entkleiden. Ich hoffe dir gefällt mein geiler Strip, leider habe ich meine Jeans an, da ist es nicht so leicht herauszukommen, doch für dich mache ich es gerne und zpg dabei langsam ihre Jacke aus um ihm ihren schwarzen BH zu zeigen. Ja du kleine Schlampe zeig mir deine kleinen Titten auf mach. Doch Petra entledigte sich erst ihrer Jeanshose und stand nun im String und BH vor dem Hausmeister, welcher auf dem Stuhl saß und seine Schwanz wichsend in der Hand hielt. Gefällt es dir so, fragte sie ihn und er meinte nur, ohne den dummen String könnte ich deine Votze sehen und der BH ist auch im Weg da ich sehen will wie deine Teentitten aussehen. Petra hatte jedoch nur noch den Blick auf den Schwanz vom Hausmeister, da dieser grösser war, wie alle was sie bisher gesehen hatte. Bei diesem Anblick fielen die restlichen Klamotten sehr schnell und sie spielte sich an ihren Brutwarzen und ihrer feuchte Möse rum. Sie legte sich auf die Couch bei ihm und ab und an setzte sie sich auf den anderen Stuhl und schaute ihm beim wichsen seines grossen Schwanzes zu. Ja du geiles Stück nun komm zu mir und mache an meinem harten Lümmel weiter. Dies ließ sie sich natürlich nicht zweimal sagen und kniete sich vor ihn um das geile Riesenteil direkt in den Mund zu nehmen. Hm er schmeckte schon leicht nach Sperma, dies mochte sie sehr und begann heftig zu lutschen. Nicht so wild meine kleine Schlampe sonst spritze ich schon, setzt dich mit deiner engen Möse erstmal auf meinen Pimmel, dass ich dich ficken kann. Dies machte Petra natürlich sofort mit Genuss und der Schwanz glitt direkt in ihre feuchte Muschi.

Es dauerte nicht lange, da meinte der Hausmeister, ich hoffe du bist ein geiles Schluckluder, denn nun will ich, dass du meinen Schwanz wieder ins Maul nimmst und mir einen geilen Blowjob verpasst bis ich spritze. Da sie gerne Sperma schluckte, kniete sie sich vor ihn und schob seinen Kolben direkt in ihren Mund. Mit der einen Hand wichste sie den Schwanz und mit der anderen begann sie seinen Eier zu kneten, doch es dauerte nicht lange, da spürte sie das Pochen im Schaft und der erste Schwall Wichse schoss ihr direkt in den Rachen. Kaum hatte sie die erste Ladung geschluckt, kam auch schon die zweit und dritte. Genüsslich schluckte sie alles leckte seine Eichel schön sauber. So Herr Hausmeister, nun haben wir ja beiden gegenseitig eine Leiche im Keller und ich hoffe dir geilen Sau hat mein heisser Studentenbody gut gefallen. Dabei zog sie sich an und verschwand aus der Terrassentüre.



GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Geile Studentin vom Hausmeister gefickt, 5.5 out of 10 based on 30 ratings

Tags: , ,

Comments are closed.